Harztipps für Ihren Aufenthalt in den Bergen

 

Der Harz – das nördlichste deutsche Mittelgebirge

Der Harz ist das nördlichste Mittelgebirge in Deutschland. Es liegt am Schnittpunkt von Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen. Der Harz ist ein immer beliebteres Urlaubs – und Ausflugsziel für Jung und Alt. Die Region bietet ihren Gästen eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten wie Burgen, Schlösser, Seen, Berkwerke und historische Fachwerkstädte. Beim Wandern zwischen Bergen und Täler ergeben sich einmalige Eindrücke in der Natur. Schon eine Tagesfahrt mit dem Auto durch den Harz lässt erahnen, wie mächtig dieses Gebirge in der Mitte Deutschlands ist. Über die B242 erreichen Sie jeden Ort im Harz. Direkt entlang der Route erwarten Sie die Orte Bad Harzburg, Braunlage, Sorge, Tanne, Trautenstein, Hasselfelde, Stiege, Güntersberge und Harzgerode.

Ob Wandern, Bergsteigen, Baden, Fahrad- oder Städtetour –  im Harz ist alles möglich. Im Kern des Mittelgebirges befindet sich der Nationalpark „Harz“. Er wurde 2006 als erster länderübergreifender Nationalpark Deutschlands aus den beiden bestehenden Nationalparks Harz (Niedersachsen) und Hochharz (Sachsen-Anhalt) gebildet.

Der Brocken

Der Brocken ist mit 1141,1 Meter ü. NN der höchste Berg im Norden Deutschlands und des Mittelgebirges Harz. Vom Brocken, einem der beliebtesten Ausflugsziele Deutschlands, kann man bei guten Sichtbedingungen bis zum Köterberg im Weserbergland, dem Großen Inselsberg in Thüringen und zum Petersberg nördlich von Halle an der Saale schauen. Seit 1899 fährt – mit Unterbrechung in Folge der Deutschen Teilung – die schmalspurige Brockenbahn bis zum Berggipfel. Auf dem Brocken befindet sich eine Aussichtsplattform, das Brockenhotel sowie das Brockenhaus des Nationalparks mit sehenswerter Ausstellung zu Geschichte und Natur des Harzes. Eine Stärkung für Brockenwanderer gibt es im Touristensaal des BRockenhotels, im Brockenbahnhof oder bei gutem Wetter auch an einigen Ständen im Außenbereich.

 

Wandern im Harz

Naturliebhaber und Wanderer werden von der traumhaften Landschaft, den romantischen Hochmoorgebieten, den tiefen Schluchten, den hohen Klippen und den dichten Wäldern begeistert sein. Bis zu einer Höhe von 1100 m erstrecken sich die großen Waldgebiete. Es wird zu einem eindrucksvollen und unvergesslichen Erlebnis, den Harz zu Fuß zu erkunden. Sie werden von der artenreichen Fauna begeistert sein. Mit etwas Geduld und Glück kann man auch Rehe, Hirsche, Luchse und Wildschweine in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Ihren Urlaub im Harz können Sie so erlebnisreich und interessant gestalten, so dass kein Wunsch offen bleibt. Im Sommer und im Winter hat der Harz für jeden etwas zu bieten, ob zu Fuß, mit Fahrrad, mit dem Schlitten oder mit dem Ski. Es wird auf jeden Fall ein unvergesslicher Urlaub im Harz mit all seiner Vielfalt.

Erlebnisse für Kinder

Der Urlaub im Harz ist für Kinder und Jugendliche keineswegs eintönig. Der Harz mit seinen Städten, Dörfern und Gemeinden bietet für Groß und Klein Attraktionen wie Bauspielhäuser, Seil- und Sommerrodelbahnen, Kletterparks, Frei- und Hallenbäder u.v.m . Fast schon ein „Muss“ für alle Generationen ist eine Fahrt mit der dampfbetriebenen Harzer Schmalspurbahn. Zustiegsmöglichkeit haben Sie direkt am Bahnhof in Sorge. Ein weiteres Highlight ist der Märchenwald in Bad Harzburg, der daneben gelegene Baumwipfelpfad sowie die Naturlehrpfade in unseren Wäldern. So wird aus dem Harzer Urlaub ein lehrreiches Erlebnis mit viel Spiel und Spaß.